NRW Partner Zoo
Aktuelles aus dem Projekt

Flusspferd aus Wasserloch gerettet!

Maphiveni, Februar 2011:

In der Nähe von Maphiveni entdeckte ein Fischer ein Flusspferd in einem abgeschlossenen Wasserloch des Mbuluzi –Fluss­bettes. Zunächst hielt man dies für  nichts Ungewöhn­liches, doch als das Flusspferd sich nach drei Tagen immer noch nicht vom Fleck bewegt hatte, wurde das Mbuluzi Game Reserve alarmiert.

Die ersten beiden Versuche, das Tier aus dem Loch zu retten, scheiterten. Als es schließlich seinen Kopf und die Vorderfüße aus dem Schlagloch steckte, konnte man ihm ein Seil um das Maul legen und es herausziehen. Die Rettungsaktion dauerte 10 Stunden, denn die komplette Ausrüstung musste bei glü­hender Hitze per Hand herangeschafft werden.

 

Es ist immer noch unklar, wie das Flusspferd in das Loch ge­langen konnte, doch nimmt man an, dass es herein lief, als noch Wasser über die Steine floss. Klar ist jedoch, dass das ohne Hilfe verhungert wäre.

ZURÜCK

Kölner Zoo App

Den Kölner Zoo immer dabei.

Imagefilm

In drei Minuten zeigt Ihnen unser Imagefilm die verschiedenen Facetten des Kölner Zoos. Viel Spaß beim Anschauen!

Wir sind Mitglied in:

waza.orgeaza.netzoodirektoren.deiucn.org