NRW Partner Zoo

PRESSE-ARCHIV

4.12.2014 - Ein eigener „Wilhelm Schlote“ für den Kölner Zoo

Nun hat auch der Kölner Zoo einen eigenen „Schlote“: das „Kölner Zoo“-Plakat in der typischen Schlote-Kritzelei mit Kleksen und Krakel voller Charme in kindlichem Stil mit Zebra, Giraffe und Co.! Und auch die Tiere des Bauernhofs finden sich hier wieder. „Wir sind sehr stolz darauf, einen international bedeutenden Künstler für dieses Projekt mit dem Kölner Zoo gewinnen zu können.“ so Vorstand Christopher Landsberg, der sich darüber freut, dass der gesamte Reinerlös den Tieren des Kölner Zoos zugute kommt.

Mehr
20.11.2014 - Blaugefleckte Baumwarane präsentiert zur Langen Nacht im Aquarium

Sie werden auch als die "Edelsteine" unter den Echsen bezeichnet: Die blaue Farbe der Blaugefleckten Baumwarane macht die zur Gruppe der Smaragdwaranen zählenden Echsen unverwechselbar. Sie wurden erst 2001 entdeckt und in diesem Jahr zum wiederholten Mal nachgezogen. Die Jungtiere kann man am kommenden Samstag bestaunen...

Mehr
13.11.2014 - Deutschsprachige Zoopädagogen tagen im Kölner Zoo

Alle zwei Jahre tagt der Verband deutschsprachiger Zoopädagogen (VZP), um sich auszutauschen und neue Konzepte und Strategien für die Bildungsarbeit in Zoos zu entwickeln. Anlässlich des 50jährigen Bestehens der Kölner Zooschule findet die diesjährige Tagung im Kölner Zoo statt, in den brandneuen Räumlichkeiten im Clemenshof, wo die rund 70 Teilnehmer von Bürgermeister Dr. Ralf Heinen heute Morgen begrüßt wurden.

Mehr
10.11.2014 - Zweiter Elefant abortiert

Ein zweiter Elefant hat am Samstag in den frühen Morgenstunden sein Jungtier, wohl aufgrund seiner Pockenerkrankung verloren. Dabei handelt es sich in diesem Fall um Marlar. Tierarzt Dr. Olaf Behlert betont: „Leider mussten wir damit rechnen, dass dies bei den trächtigen Tieren passieren kann – nicht muss“. Es handelt sich um eine Spätfolge der vor zwei Monaten aufgetretenen Pockeninfektion.

Mehr
6.10.2014 - Der neue Clemenshof begeistert die Besucher des Kölner Zoos

Die unabhängige Besucherbefragung des Deutschen Institut für Marketing (DIM) im Kölner Zoo verdeutlicht eine hohe Zufriedenheit der Besucher mit den Angeboten des Zoos. Insgesamt erfährt der Zoo seit 2010 auf der Basis von 1532 Befragten mit einer Gesamtnote von 1,76 eine sehr positive Beurteilung. Die hohe Zufriedenheit bestätigt sich zudem dadurch, dass 96,3 Prozent der Besucher den Zoo Freunden, Bekannten oder der Familie weiterempfehlen würden.

Mehr
1.10.2014 - Aktueller Stand Pocken bei den Elefanten

Nachdem es anfänglich nur bei zwei Elefanten des Kölner Zoos zu Hautveränderungen kam, sind mittlerweile fünf Elefanten betroffen (Maha Kumari, Tong Koon, Bindi, Maejaruad und Laongaw). Es handelt sich offenbar um einen zweiten Pockenschub (Kuhpocken). Zootierarzt Dr. Olaf Behlert erklärt: „Die Tiere werden antibiotisch sowie immunologisch versorgt und die Pocken lokal behandelt. Wir setzen bei der Behandlung vor allem auf die Stärkung des Immunsystems.“

Mehr
18.9.2014 - Jungtiere bei den Schwarzfersen-Antilopen (Impalas) im Kölner Zoo

Am 13. September 2014 im Kölner Zoo geboren und somit weniger als eine Woche alt ist unser jüngstes Kitz der attraktiven Schwarzfersenantilopen, auch Impalas genannt. Zwei weitere Jungtiere wurden bereits am 13. August und 1. September geboren. Dies sind die ersten Kitze unseres 2-jährigen Bocks, der im Juni letzten Jahres aus dem Zoo Hannover zu uns kam. Die Mütter der Kitze wurden selbst in Köln geboren und kümmern sich sehr gut um ihre Jungtiere.

Mehr
1.8.2014 - Internationales Forscherteam aus Köln (Deutschland), Hanoi (Vietnam) und Vientiane (Laos) entdeckt die 10.000ste Reptilienart!

Die „Reptile Database“, eine Internet-basierende Datenbank aller lebenden Reptilienarten und ihrer Systematik (siehe www.reptile-database.org/), umfasst seit kurzem mehr als 10.000 Reptilienarten. Dadurch werden die Reptilien, zu denen die Schlangen, Echsen, Brückenechsen, Doppelschleichen, Schildkröten und Krokodile zählen, neben den Vogel- und Fischarten zu den artenreichsten Wirbeltieren weltweit. 

Die 10.000ste in die Datenbank eingegebene Reptilienart ist eine von Forschern des Kölner Zoos gemeinsam mit Kollegen aus Hanoi (Vietnam) und Vientiane (Laos) entdeckte Echsenart. Es handelt sich um den hübschen Bogenfingergecko Cyrtodactylus vilaphongi, der im Dschungel von Laos in Südostasien entdeckt wurde.

Mehr
28.05.2014 - Zoo Restaurant feiert Neueröffnung.

Vor genau zehn Jahren hat der kfm. Vorstand des Kölner Zoos, Christopher Landsberg, die Zoo Gastronomie aus der Taufe gehoben. Nun gibt es pünktlich zum Geburtstag ein großes Geschenk an die Kölner Bevölkerung: Am 28. Mai 2014 wurde das neue Zoo Restaurant feierlich eröffnet. Mit ihrem rundum sanierten und erweiterten Hauptquartier kann die Zoo Gastronomie noch besser auf die Wünsche der großen und kleinen Gäste aus nah und fern eingehen.

Mehr
22.05.2014 - Kölner Zoo-Nebeneingang eröffnet im neuen modernen Gewand.

Im Rahmen der gesamten Baumaßnahmen zur Errichtung des Bergischen Hofs mit integrierter Zoo-Schule sowie einem vollständig neuen Zoo-Shop wird der Haupteingangsbereich neu gestaltet. Im Zuge dessen wurde entschieden, den Nebeneingang am Riehler Platz ebenfalls zu modernisieren. Die alte Gitterkonstruktion wurde abgerissen und ein neues freundliches Eingangsportal mit zusätzlicher Shop-Verkaufsfläche geschaffen. Auf diese Weise wird der Eingangsbereich am Riehler Platz optisch deutlich aufgewertet und das Gesamterscheinungsbild des Zoos auch durch eine neue Bepflanzung des Eingangsbereichs ansprechend gestaltet.

Mehr
27.04.2014 - Eröffnung "Shona-Art im Kölner Zoo"

Am Sonntag, 27. April 2014 eröffnen der Kölner Zoo und SHONA-Art eine Ausstellung beeindruckender Steinskulpturen aus Zimbabwe, die zu den Highlights der internationalen Steinbildhauerszene gehören. Die Ausstellung mit über 30 großen Skulpturen wird von Mai 2014 bis März 2016 auf dem Gelände des Zoos zu sehen sein.

Mehr
10.04.2014 - Erster Großer Ameisenbär im Kölner Zoo geboren

Am Rosenmontag wurde das kleine Jungtier des Großen Ameisenbären auf seiner Mutter "Guapa" reitend vorgefunden. Nachdem die beiden die ersten Wochen geschützt im Haus verbracht haben, werden sie jetzt zunehmend die Außenanlage erkunden. Von ihrem Vater "Yavi" und dem anderen Weibchen "Dolores" bleibt sie aber vorerst getrennt.

Mehr
03.04.2014 - Neuer Moschusochsenbulle aus Schweden

Der 2,5 jährige Bulle mit dem Namen „Rocco“ kam am 6. März aus dem Skanes Djurpark in Südschweden zu uns. Er ist dort mit einem erwachsenen Bullen aufgewachsen. Er ist schon größer als unsere zwei erwachsenen weiblichen Moschusochsen „Pamela“ (16 Jahre) und „Lilly“ (10 Jahre) und erst recht als das weibliche Jungtier „Lya“, die 2013 geboren wurde.

Mehr
13.3.2014 - Mediziner, Komiker, Autor und Moderator Dr. Eckart von Hirschhausen übernimmt die Patenschaft für einen Pinguin.

Dr. Eckart von Hirschhausen, angesehener Autor und Komiker, hat heute eine Patenschaft für einen unserer Humboldtpinguine übernommen. Theo Pagel, Direktor des Kölner Zoos, überreichte vor dem Pinguinbecken die Patenurkunde an Herrn von Hirschhausen. Zu Ehren dieser Patenschaft durfte von Hirschhausen einmal selbst einige Fische an seine Lieblings-Wasserbewohner verfüttern.

 

Mehr
13.3.2014 - Erstmals Nachwuchs bei den Fiji Leguanen

Unsere beiden Jungtiere schlüpften am 22.9.2013 und am 31.12.2013. Sie sind seit kurzem auch im Schaubereich des Kölner Aquariums gleich neben dem Terrarium ihrer Eltern zu sehen.

 

Mehr
6.3.2014 - Kleiner Borneo-Orang-Utan im Kölner Zoo geboren

Am 4. Februar 2014 wurde im Urwaldhaus des Kölner Zoos der weibliche Borneo- Orang-Utan „Ciri“ geboren. Ihre Mutter ist die 1989 im Zoo Krefeld geborene „Cori“. Im Dezember 2009 kam sie zusammen mit ihrer 12-jährigen Tochter „Cajunga“ und ihrem fünf-jährigen Sohn „Wousan“ aus dem Arnheimer Burgers Zoo nach Köln. Hier zogen sie mit unserem Orang-Utan-Mann „Bornie“ zusammen.  „Ciri“ bedeutet auf indonesisch „Merkmal“ oder „Eigenschaft“ und wir hoffen, dass sie die besten Eigenschaften eines Orang-Utans erhalten hat.

 

Mehr
21.2.2014 - Grundsteinlegung für den "Clemenshof"

Der immer wiederkehrende Wunsch der Besucher nach einem Bauernhof sowie die Notwendigkeit einer neuen Zooschule brachten die Stadt Köln und den Zoo gemeinsam dazu, das zeitlich ambitionierte Projekt „Clemenshof - der neue Bauernhof im Kölner Zoo" in die Tat umzusetzen. Heute, fünf Monate nach den ersten Bauvorbereitungen, wurde der Grundstein für diese 4.200 qm große Anlage gelegt.

 

Mehr
18.2.2014 - Tigerjungtier eingeschläfert

Der Kölner Zoo bedauert den Verlust seines männlichen Tigerjungtieres. Auf Grund seines klinischen Gesundheitszustandes musste es heute eingeschläfert werden. Das Tier hatte seit zwei Wochen epileptiforme Anfälle, zuletzt mehrfach täglich. Ursachen können verschiedene Faktoren sein. Die Obduktion wurde in die Wege geleitet, deren Ergebnis muss abgewartet werden.

 

Mehr
18.2.2014 - Umwelt- und Eine Welt-Gruppen werden in den Kölner Zoo eingeladen

„Der Weltgarten“, eine Ausstellung zur Nachhaltigkeit, ist das Bildungsprojekt des „Eine Welt Netz NRW“. Weit über zwei Millionen Besucher haben den Weltgarten bereits besucht. Jetzt wurde der Weltgarten runderneuert und mit vielen neuen Stationen ausgestattet. Am Sonntag, den 13. April 2014, öffnet der neue Weltgarten um 12.00 Uhr im Kölner Zoo wieder seine Tore. Der Kölner Zoo und das Eine Welt Netz NRW laden engagierte Gruppen ein, ihre Projekte im Weltgarten zu präsentieren.

Mehr
13.2.2014 - Junger Weißkopfsaki im Kölner Zoo geboren

An Silvester 2013 wurde ein männlicher Weißkopfsaki im Kölner Zoo geboren. Die Mutter des kleinen „Nova Jaro“, was „Silvester“ auf Esperanto bedeutet, ist die erstgebärende „Yacuma“, die im April 2012 aus dem Safaripark Peaugres in Frankreich zu uns kam. Der Vater „Gunther“ wurde im Januar 2002 bei uns geboren. Dies ist seit Dezember 2002 unser erster Saki-Nachwuchs im Kölner Zoo.

Mehr
19.12.2013 - Der Kölner Zoo ist ein besonders kinderfreundlicher Zoo

Der Kölner Zoo ist ein besonders kinderfreundlicher Zoo! Dies hat eine unabhängige Besucherbefragung des Deutschen Instituts für Marketing (DIM) im Kölner Zoo ergeben. Insgesamt wird der Zoo mit einer Gesamtnote von 1,77 sehr positiv bewertet. Die hohe Zufriedenheit bestätigt sich zudem dadurch, dass 94,6 Prozent unserer Besucher den Zoo ihren Freunden, Bekannten oder der Familie weiterempfehlen würden.

Mehr
12.12.2013 - Schweitzer und Oettinger zeichnen in Berlin Super-Azubis 2013 aus, darunter ein Kölner Tierpfleger-Azubi.

Bei den Abschlussprüfungen an der Industrie- und Handelskammer liegen unsere Auszubildenden regelmäßig an der Spitze. Viele haben schon Traumnoten erzielt und wurden mit einem sehr guten Ergebnis ausgezeichnet. Aber nicht nur im Raum Köln hat der Kölner Zoo dafür bisher große Anerkennung erfahren, sondern auch überregional. In diesem Jahr zählte einer unserer Auszubildenden sogar zu den besten Deutschlands. Robin Lammers wurde am 9.12. in Berlin für seine besonderen Leistungen ausgezeichnet. Zoovorstand Theo Pagel begleitete ihn.

Mehr
28.11.2013 - 46. Giraffe erblickt das Licht der Welt im Kölner Zoo

Die Haltung von Giraffen im Kölner Zoo reicht zurück bis in das Jahr 1863, hat also eine lange Tradition. Am 26. Mai 1907 erfolgte im Kölner Zoo die erste Giraffengeburt in einem deutschen Zoo. Blicken wir auf dieses Datum zurück, so können wir uns heute über die 46. Giraffengeburt freuen, die aus der Haltung von Kordofan-, Massai-, Kap-, Rothschild- und Netzgiraffen hervorging. Der neue Nachwuchs bei den Netzgiraffen hat den Namen „Sharjaa“, was „mutig“ bedeutet. Das Jungtier ist ein Weibchen, sein geschätztes Gewicht beträgt 80 kg und sie dürfte eine Größe von ca. 1,80 m haben. Der 12-jährige Vater Maru stammt aus dem Kopenhagener Zoo. Mutter ist unsere Koobi mit 10 Jahren. Es ist Koobis fünftes Jungtier.

Mehr
21.11.2013 - Das Auerhuhn – eine einheimische Tierart unter Exoten im Kölner Zoo

Das Pärchen der Sperbereulen und der Bartkauze hat nun ein weiteres Paar in der Wohngemeinschaft im Eulenkloster: ein Auerhuhn-Pärchen gesellt sich seit einer Woche dazu. Das Auerhuhn (Tetrao urogallus), auch Urhahn oder Großer Hahn genannt, steht in Deutschland auf der Roten Liste als vom Aussterben bedroht.

Mehr
4.11.2013 - 1.800 km für die Nashörner

Krebskranke Gaby Bryan hat 5 Monate lang auf die Wilderei der Nashörner aufmerksam gemacht. Am 30. April ist Gaby Bryan am Nashorngehege des Kölner Zoos zu ihrer außergewöhnlichen Reise aufgebrochen: Insgesamt 1.800 Kilometer ist sie durch Deutschland gewandert und hat Station in verschiedenen Städten und Zoos gemacht.

Mehr
29.10.2013 - Bauarbeiten für die Entstehung des neuen Bauernhofes mit neuer Zooschule, Zoorestaurant und Zooshop laufen auf Hochtouren.

Im Zuge der Umsetzung des Masterplans: KÖLNER ZOO 2020 – BEGEISTERT FÜR TIERE wird im Eingangsbereich in Kombination mit der neu zu gestaltenden Zooschule ein „Klassischer Bauernhof“ entstehen.  

Mehr
22.10.2013 - Kölner Tigerjungtiere zum ersten Mal auf der Außenanlage

Heute wurden die drei Tigerjungtiere, die am 10. August 2013 geboren wurden, im Beisein der Medien auf ihre Außenanlage gelassen. Die Jungtiere haben nach dem ersten Gesundheitscheck und Geschlechtsbestimmung Namen bekommen. Es sind der Kater „Taras“ und die Katzen „Dima“ und „Darja“. Die inzwischen 10 Wochen alten Jungtiere haben sich prächtig entwickelt und toben täglich immer wilder in ihrem Stall herum, weshalb wir uns entschlossen haben ihnen nun Ausflüge auf die Außenanlage zu erlauben. Natürlich finden diese unter der Begleitung ihrer aufmerksamen Mutter „Hanya“ statt.

Mehr
1.10.2013 - Feuer im Kölner Zoo: Brandtselle freigegeben

Am heutigen Vormittag haben Spezialisten der Polizei die Brandstelle untersucht. Die Polizei hat die Brandstelle mittlerweile freigegeben. Nach Auskunft eines Mitarbeiters des Kriminalkommissariats 13 wurde weder ein Fremdverschulden oder ein Hinweis auf Brandstiftung noch ein technischer Defekt gefunden. Die Polizei geht daher von einer Selbstentzündung von Stroh oder Heu aus, wie dies mitunter vorkommen kann.

Mehr
1.10.2013 - VRS-Kindertage im Zoo vom 3. bis 6. Oktober

Die VRS-Kindertage – ein Gemeinschaftsprojekt des Kölner Zoos und des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg – finden in diesem Jahr erstmals gleich an vier Tagen statt: Vom 3. bis 6. Oktober ist der Eintritt für Kinder bis einschließlich zwölf Jahren komplett frei.

Mehr
30.9.2013 - Feuer im Kölner Zoo: Scheune mit Stroh abgebrannt.

Am Montag Abend kurz vor 18 Uhr ist im Kölner Zoo ein Feuer in einer Scheune entdeckt worden. Hier wurden Stroh und Heu als Futtermittel sowie Transportkisten gelagert. Die Feuerwehr wurde umgehend informiert. Für Personen und benachbarte Tiergehege bestand keine Gefahr, es ist niemand zu Schaden gekommen. Das Feuer ist gelöscht.

Mehr
30.9.2013 - Volle Mitgliedschaft im Europäischen Zooverband bestätigt

Der Kölner Zoo hatte sich im Juli 2013 als vierter Zoo in Deutschland freiwillig dem so genannten Screening der EAZA unterzogen. Mehrere Tage waren die drei Sachverständigen (einer aus Deutschland, einer aus dem Ausland sowie eine Mitarbeiterin des EAZA-Büros) im Kölner Zoo unterwegs und der Zoo wurde "auf Herz und Nieren" geprüft.

Mehr
26.9.2013 - Neuer Okpibulle im Kölner Zoo - Neue Hoffnung auf Nachwuchs

Am 19. September erhielt der Kölner Zoo einen neuen Okapibullen aus dem Zoo Beauval. Dayo soll gemeinsam mit unserer 18-jährigen Zuchtkuh Kisanga für Nachwuchs sorgen, nachdem unser fast 21 Jahre alter Zuchtmann Tiemen nicht mehr fortpflanzungsfähig ist und die „Zwischenlösung“ mit dem 8 Jahre alten Libembe auf Grund von Größenunterschieden nicht funktioniert hat. Libembe war deutlich kleiner als Kisanga und konnte sich deshalb nicht erfolgreich mit ihr paaren.

Mehr
18.9.2013 - Zweite Ameisendemo im Kölner Zoo

Zum 50-jährigen Bestehen des WWF Deutschland lässt der Kölner Zoo erneut hunderttausende Ameisen gegen die Abholzung des Regenwaldes demonstrieren. Wer die außergewöhnliche Protestaktion der Blattschneiderameisen im Kölner Zoo Anfang des Jahres verpasst hat, darf sich freuen: Anlässlich des 50. Geburtstages des WWF Deutschland lassen der Kölner Zoo und BBDO Proximity Düsseldorf am 21. September 2013 von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr nochmals hunderttausende Ameisen marschieren. Die Insekten werden dann erneut echte Blätter mit Parolen wie „Für den Wald“ oder „Rettet Bäume“ durch das Terrarium im Kölner Zoo tragen, um so gegen die Abholzung des Regenwaldes zu demonstrieren.

Mehr
12.9.2013 - Erneut erfolgreiche Nachzucht bei den Bambuslemuren im Kölner Zoo

Der Große Bambuslemur (Prolemur simus) gehört mit ca. 450 Tieren zu den seltensten Lemurenarten auf Madagaskar. Die IUCN listet die Art als „akut vom Aussterben bedroht“ (critically endangered). Nachdem wir diese Lemurenart nun schon seit dem 17.06.1999 in unserem Bestand haben, gelang uns in diesem Jahr zum zweiten Mal die erfolgreiche Nachzucht. 

Mehr
5.9.2013 - Erbschaft kommt Elefanten im Kölner Zoo zugute

In Deutschland ist es nicht möglich, Tieren auf direktem Wege etwas zu vererben. Dennoch haben Erblasser die Möglichkeit, den Tieren etwas Gutes zu tun, indem sie ihr Vermögen zum Beispiel an Einrichtungen vererben, die ihrerseits etwas für Tiere tun. Dies zeigt eindrucksvoll eine aktuelle Erbschaft, die den Elefanten des Kölner Zoos zugute kommt.

Mehr
28.8.2013 - Besucherzahlen steigen – und Tiger zu sehen!

Der Kölner Zoo freut sich, dass die Besucherzahlen, die im Vergleich zum Vorjahr bis Mitte des Jahres rückläufig waren, in den Sommerferien wieder gestiegen sind. Ein Zoobesuch lohnt sich in der noch ausstehenden Sommerferienwoche ganz besonders. Neben den verschiedenen Jungtieren, vom Großen Bambuslemur über die Philippinenkrokodile bis zu Netzgiraffe, welche den Zoobesuch und die Tierbeobachtung besonders interessant machen, kann man – mit etwas Glück – nun erstmals auch junge sibirische Tiger noch in der Wurfbox über einen Monitor beobachten.

Mehr
23.8.2013 - Hochwasser-Notlage – VDZ und Kölner Zoo helfen!

Das Wasser ist schon lange zurückgegangen, geblieben sind Dreck und Chaos! Doch die Normalität muss wieder einziehen. In dem vom Hochwasser betroffenen Tiergarten Bernburg werden erst jetzt die Schäden (z.B. an Anlagen) in vollem Maße sichtbar. Um die Tiere wieder adäquat unterbringen zu können, stehen nun die Aufräumarbeiten an.

Mehr
15.8.2013 - Nun auch für Besucher zu sehen: die Europäische Erstnachzucht des Philippinenkrokodils

Es handelt sich hierbei nicht nur um den ersten Nachzuchterfolg der Eltern Mindo (Mutter, 15 Jahre) und Pinoy (Vater, 13 Jahre), sondern auch um die erste erfolgreiche Vermehrung dieser Art in Europa, was einen wesentlichen Beitrag zum ebenfalls vom Kölner Zoo aus koordinierten, erst jüngst veröffentlichtem Erhaltungszuchtbuch (ESB) darstellt.

 

Mehr
14.8.2013 - Ungeplante Nachzucht bei Sibirischen Tigern

Das Sibirische Tigerweibchen „Hanya“ hat vor vier Tagen im Kölner Zoo drei Jungtiere zur Welt gebracht. Vater ist Hanyas anderthalbjähriger Sohn „Jegor“. „Diese Schwangerschaft war von uns weder gewünscht  noch vorhersehbar. Dennoch werden wir für die drei Jungtiere sorgen und sie gemäß unserer hohen tierhalterischen Standards aufziehen“, erklärt Theo Pagel, Direktor des Kölner Zoos. 

Mehr
7.8.2013 - Kölner Zoo: Nashorn verschwunden!

Wildereikrise in Afrika erreicht Deutschland. Tag des leeren Geheges im Kölner Zoo!
Der illegale Handel mit Nashorn und Elfenbein hat in den letzten fünf Jahren besorgniserregende Ausmaße angenommen. In Südafrika stieg die Nashornwilderei seit 2007 um über 6.000 Prozent. Und etwa 30.000 afrikanische Elefanten starben im vergangenen Jahr wegen ihres Elfenbeins, die meisten davon in der Kongowald-Region. Um ein starkes Zeichen gegen die weltweite Wildtier-Mafia zu setzen, organisieren WWF und der Kölner Zoo daher den „Tag des leeren Geheges“. Im Nashorn-Gehege fehlt Bewohner „Taco“. Die Botschaft: Die Nashörner verschwinden durch Wilderei direkt vor unseren Augen – höchste Zeit zu handeln!

 

Mehr
25.7.2013 - Europäische Erstnachzucht des Philippinenkrokodils gelungen

Der Kölner Zoo engagiert sich schon seit langem für die Haltung und Vermehrung von Krokodilen und hat bereits mehrfach Pionierarbeit auf diesem Feld geleistet. Ein Beispiel ist die erste weltweit geglückte Zoo-Nachzucht von Brauenglattstirnkaimanen, die im Jahr 1980 im Aquarium des Kölner Zoos gelang. Nun, im Juli 2013, wurde ein weiterer Meilenstein in der erfolgreichen Krokodilhaltung des Kölner Zoos gesetzt, nämlich die erste Nachzucht des Philippinenkrokodils (Crocodylus mindorensis) in Europa.

Mehr
19.7.2013 - Tigerkater "Jegor" ist nach München umgezogen

Unser junger Sibirischer Tiger "Jegor“ zog gestern in den Tierpark Hellabrunn nach München um. Dies geschah im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms. Seine beiden Schwestern, „Mila“ und „Vinja“ leben noch zusammen mit der Mutter in Köln. Aber auch die beiden „jungen Damen“ werden alsbald in einen anderen Zoo übersiedeln.

Mehr
18.7.2013 - Moschusochsen-Jungtier im Kölner Zoo geboren

Am 15. Mai 2013 vergrößerte sich unsere Moschusochsenherde um die Kuh „Lya“. „Lya“ ist das fünfte Kalb der neunjährigen „Lily“, die 2006 aus dem Krefelder Zoo nach Köln gekommen ist. Wie alle jungen Huftiere kann man auch die kleine Moschusochsenkuh bei intensiven Laufspielen beobachten. Allerdings zieht sie sich bei sommerlichen Temperaturen bald wieder in den Schatten der Bäume oder des Stalles zurück.

Mehr
11.7.2013 - Zwergseidenaffen-Nachwuchs im Zoo

Am 15. Mai hat unser junges Pärchen der Zwergseidenaffen zum ersten Mal seinen Nachwuchs im Rückenpelz des Vaters präsentiert. Damals war das Jungtier nur etwa so groß wie ein Daumen. Inzwischen hat es sich gut entwickelt, ist weitgehend selbstständig und für geduldige Besucher sichtbar.

Mehr
4.7.2013 - 45. Giraffen Jungtier im Kölner Zoo geboren

Auf sommerliche Temperaturen hat das neue Giraffenbaby gewartet, um am 15. Juni das Licht der Welt zu erblicken. Das Jungtier ist ein Männchen, sein geschätztes Gewicht beträgt 80 kg und er dürfte nun eine Größe von ca. 2,00 m haben. Der 12-jährige Vater Maru stammt aus dem Kopenhagener Zoo. Mutter ist unsere Nyiri mit 13 Jahren.

Mehr
27.6.2013 - Kropfgazellen Jungtier im Kölner Zoo

Am 18. Mai wurde bei unseren Persischen Kropfgazellen ein weibliches Kitz geboren. Die Tierpfleger tauften sie auf den Namen „Shaadi“, was auf Arabisch „Fröhlichkeit“ bedeutet. Es ist das zweite gesunde Kitz, welches ihre Mutter „Nabrila“, die in 2011 aus dem Zoo Karlsruhe zu uns kam, auf die Welt gebracht hat.

Mehr
3.6.2013 - Kölner Zoodirektor neuer Präsident des VDZ

Der Kölner Zoodirektor Theo Pagel wurde auf der Jahrestagung des deutschsprachigen Zoodirektorenverbandes  einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. In seiner dreijährigen Amtszeit will Pagel viel bewegen. Ein Meilenstein soll die Einrichtung einer neuen Geschäftsstelle in Berlin sein.

Mehr
29.5.2013 - Mehr als 500 Handys für Gorillas

Das Grünflächenamt der Stadt Köln hat in einer beispiellosen Sammelaktion über 500 Althandys zusammengekommen. Diese wurden vergangene Woche durch Amtsleiter Manfred Kaune an den Kölner Zoo übergeben. Mit den Erlösen aus der Sammelaktion wird neben dem Gorilla-Schutzprojekt im Kongo jetzt auch ein Freilandprojekt zum Schutz der Bonobos unterstützt.

Mehr
16.5.2013 - Nachwuchs bei den Bisons

Die Leitkuh „Cheyenne“ hat dieses Mal schon relativ früh, nämlich am 2 Mai, gekalbt. Es ist ihr 15. Kalb. Vater „Rih“ und die Kuh „Ribanna“ vervollständigen die kleine Herde. Schon am Ende der ersten Lebenswoche beginnen Bisonkälber das Futter zu testen. Im Kölner Zoo ist das im Sommer Gras sowie etwas Kraftfutter und Möhren. Gelegentlich werden Äste angeboten. In jungen Blättern und Rinde befinden sich viele Mineralien. 

Mehr
7.5.2013 - Sie flattern wieder: Schmetterlingsraum im Aquarium neu gestaltet

Die Insekten stellen den größten Anteil an der Artenvielfalt. Eine große Auswahl daraus lässt sich im Insektarium des Kölner Zoos bestaunen. Da dürfen die Schmetterlinge natürlich nicht fehlen. Deswegen ist der knapp 100m² große Freiflugraum zur Saison neu gestaltet worden.

Mehr
30.4.2013 - Gaby walks for rhinos: Krebskranke Frau wandert 1.800 km durch Deutschland für die Nashörner

Gabriele Bryan, gebürtige Rheinländerin, die seit 33 Jahren in Australien lebt, ist heute zu einer außergewöhnlichen Reise aufgebrochen. Vom Kölner Zoo aus startend, wird sie 1.800 Kilometer durch ganz Deutschland wandern. Dabei möchte sie auf die dramatische Situation der Nashornwilderei aufmerksam machen. Etwa alle 11 Stunden wird ein Nashorn getötet, so dramatisch war die Situation lange nicht mehr.

Mehr
11.4.2013 - 7 (fast) auf einen Streich: Jungtiere bei den Hirschziegenantilopen

Zwischen dem 17. März und 3. April 2013 wurden 7 Jungtiere der anmutigen Hirschziegenantilopen im Kölner Zoo, nahe dem Pavianfelsen, geboren. Die Kitze folgen zumeist ihren Müttern auf der Anlage, wo man häufig das Säugen beobachten kann. Gern halten sie sich aber auch in einer Art Kindergarten auf, liegen nahe beieinander im Heu oder betreiben Rennspiele.

Mehr
14.2.2013 - Dritter Großer Ameisenbär im Kölner Zoo angekommen

Wir freuen uns den zweiten weiblichen Großen Ameisenbären „Dolores“, die am 7. Februar zu uns nach Köln gekommen ist, vorzustellen. Sie wurde am 20. Juni 2011 im Bergzoo Halle geboren und hat inzwischen ein stattliches Gewicht von 48 kg erreicht. Mit ihrer dunklen und kontrastreichen Färbung ist sie ein gut aussehender Ameisenbär.

Mehr
9.1.2013 - „Kölle Alaaf“ im Kölner Zoo mit dem Kinderdreigestirn

Der Besuch des Kölner Kinderdreigestirns im Kölner Zoo hat mittlerweile Tradition: Bereits zum siebten Mal waren Prinz, Bauer und Jungfrau des Kinderdreigestirns in Begleitung ihrer Gardisten und Pagen zu Gast im Kölner Zoo.

Mehr
Kölner Zoo App

Den Kölner Zoo immer dabei.

Imagefilm

In drei Minuten zeigt Ihnen unser Imagefilm die verschiedenen Facetten des Kölner Zoos. Viel Spaß beim Anschauen!

Wir sind Mitglied in:

waza.orgeaza.netzoodirektoren.deiucn.org