NRW Partner Zoo
21.07.2016 Paradieskranich geschlüpft

Am 12. Juni ist bei den Paradieskranichen ein Jungtier geschlüpft. Es ist beireits der zweit Schlupf in diesem Jahr. Zuvor mussten die Tierpfleger allerdings etwas nachhelfen: Das Weibchen wurde vor der Eiablage von den Tierpflegern künstlich besamt.

Mehr
07.07.2016 Zwei Onager-Fohlen geboren

Im Juni haben zwei Fohlen unsere Gruppe Asiatischer Wildesel bereichert, die man  am Haupteingang schon von außen durch große Scheibeneinsichten bestaunen kann. Onager bewohnen die Steppen und Halbwüsten des Iran. Die beiden Fohlen "Sina" und "Lodric" sind Nummer 53 udn 54 in der Kölner Zuchtgeschichte mit den Asiatischen Wildeseln.

Mehr
07.07.2016 Okapi-Jungtier im Kölner Zoo

Nach 9-jähriger Pause hat es bei den Okapis im Kölner Zoo wieder geklappt: Am 6. Mai wurde von Hakima ein Jungtier geboren, sie kam bereits trächtig im letzten September in den Kölner Zoo.

Mehr
15.06.2016 Seelöwin Astrid tippt auf Polen

Beim heutigen Tipp-Orakel hat Seelöwendame Astrid wieder zielsicher den Ball des Gegners aus dem Becken gefischt. Tierpfleger Jens Krause ist sich indes sicher, dass die Meeressäugerin immer auf den Verlierer der Partie tippt.

Mehr
14.01.2016 Nachwuchs bei den Hirschziegenantilopen

Das neue Jahr im Kölner Zoo fing mit einer sehr erfreulichen Nachricht an. Am Neujahrstag kam ein gesundes Jungtier der Hirschziegenantilopen zur Welt. Der männliche Nachwuchs und die Mutter "Katinka" sind wohlauf und erweitern die Herde auf insgesamt neun Tiere. Einen Namen bekommen nachgezogene Kitze nicht, da uns der Nachwuchs bereits im Laufe eines Jahres aufgrund der frühen Geschlechtsreife der Tiere verlässt.

Mehr
07.01.2016 Nachwuchs bei den Roten Brüllaffen

Wir begrüßen seit dem 26.12.2015 ein neues Mitglied in unserer Gruppe der Roten Brüllaffen. Der weibliche Nachwuchs "Feliza" ist das Jungtier der ebenfalls im Zoo geborenen Mutter "Tasyra" und Vater "Pakoa". Nachwuchs und Mutter sind wohlauf und "Tasyra" kümmert sich sehr gut um ihr Jungtier. Insgesamt kamen im Kölner Zoo bereits 34 Brüllaffen zur Welt.

Mehr
22.12.2015 Öffnungszeiten während der Feiertage

365 Tage Zoo erleben - auch an den Feiertagen. Wie auch in den Jahren zuvor, bleibt der Kölner Zoo an den Feiertagen für die Besucher geöffnet. Lediglich am 24.12. und am 31.12. schließen die Türen des Zoos bereits um 14 Uhr. An den verkürzten Tagen gelten die vergünstigten Preise von 14,50€ für Erwachsene und 6,50€ für Kinder. Wir wünschen allen Zoofreunden, Förderern und Bekannten ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Mehr
17.12.2015 Philippinenkrokodil-Tag im Kölner Zoo

Am Sonntag, den 20.12.2015, feiert der Kölner Zoo den letzten Artenschutzbotschafter in diesem Jahr. Mit dem Philippinenkrokodil endet dies diesjährige Artenschutzkampagne "Biodiversity is Us". Ein bunter Aktionstag im Aquarium informiert über die aktuelle Situation des stark bedrohten Philippinenkrokodils in der freien Wildbahn, aber auch die erfolgreiche Arbeit zur Erhaltung der Art des Kölner Zoos.

Mehr
10.12.2015 - Fortuna Köln übernimmt Patenschaft

In Zusammenarbeit mit dem Partner Kölner Zoo ließ Fortuna Köln im März dieses Jahres die Kölnerinnen und Kölner über ein neues Fortuna-Maskottchen abstimmen. Dabei fiel die Wahl auf den Kleinen Panda. Die Fortuna übernimmt nun die Patenschaft für das vom Aussterben bedrohte Tier.

Mehr
22.10.2015 - Trampeltierhengst „Ivan“ ist der Neue im Kölner Zoo

Am 5. Oktober bekam der Kölner Zoo einen neuen Trampeltier Hengst „Ivan“. Er ist fünf Jahre alt. Sein Vater war ein Originalimport aus Kasachstan. Der beigefarbene Hengst lebt nun mit Kamelstute „Lea“ (geb. in Köln 2003) zusammen. Jetzt hoffen wir alle, dass „Ivan“ und „Lea“ alsbald wieder für Nachwuchs bei den Kamelen im Kölner Zoo sorgen.

Mehr
06.10.2015 - Jungtiere bei Persischen Leoparden

Nach langer Zuchtpause konnten wir am 21. September 2015 gleich zwei Jungtiere bei unserer Katze der Persischen Leoparden finden. Der Nachwuchs ist wohlauf und ihre Mutter kümmert sich sehr gut um die Kleinen. Die Geburt in der Wurfbox konnte durch Kameraaufnahmen dokumentiert werden. Im Zuge der VRS-Kindertage übernahm auch unser langjähriger Partner Verkehrsbund Rhein-Sieg eine Partnerschaft für den Nachwuchs.

Mehr
01.10.2015 - Neuzugang für die Alpaka-Herde

Unsere Alpaka-Herde wurde um einen 4 Jahre alten Hengst bereichert. Der champagnerfarbene männliche Zuwachs kommt aus Chile und gesellt sich zu der 10 Stuten zählenden Herde. Mit ein wenig Glück können wir schon im nächsten Herbst den ersten Nachwuchs unseres neuen Hengstes vorstellen. Alpakas leben in den baumlosen Hochgebirgslandschaften von Bolivien, Equador und Peru bis zu Höhen von 4000 m.

Mehr
10.9.2015 - Junger Roter Brüllaffe im Kölner Zoo geboren

Wir freuen uns sehr über männlichen Nachwuchs bei unseren Roten Brüllaffen. Am 2. August 2015 wurde ein gesundes Brüllaffenjungtier geboren. Die Mutter des kleinen „Benito“ ist „Kamoi“, die hier bei uns 2005 zur Welt kam. Der Vater mit Namen „Pakoa“ wurde hier ebenfalls im Jahr 2005 geboren und ist seit 2009 der Chef einer unser beiden im Kölner Zoo gehaltenen Brüllaffengruppen. Der Kölner Zoo ist besonders stolz darauf, die wichtigsten Zuchtgruppen des Roten Brüllaffen, ursprünglich aus dem nördlichen Südamerika stammend, in Europa zu halten und nun erneut in der zweiten Generation zu züchten.

Mehr
27.8.2015 - Nachwuchserfolg bei einer der seltensten Affenarten der Welt

Im Kölner Zoo sind vor kurzem zwei Große Bambuslemuren auf die Welt gekommen. Innerhalb von 2 Wochen erblickten im Juli die beiden Jungtiere Salama und Bijou das Licht der Welt. Die Großen Bambuslemuren sind sehr stark vom Aussterben bedroht und gehören zu den 25 am stärksten bedrohten Primatenarten weltweit. Der Bestand dieser Art begrenzt sich auf wenige hundert Tiere im Freiland, und auch in Zoos ist die Art nur selten zu sehen.

Mehr
20.8.2015 - Nachwuchs bei den Schwäbisch-Hällischen Schweinen

Schwäbisch Hall ist nicht nur für eine Bausparkasse berühmt, sondern hat auch tierisch was zu bieten. „Mohrenköpfle“ werden die Schweine aus dieser Region liebevoll genannt. Auf unserem Bauernhof gibt es nun fünf „Mini-Mohrenköpfle“ zu sehen.

Mehr
18.8.2015 - Ameisendemo im Kölner Zoo

Einen Tag vor dem ersten deutsch-brasilianischen Regierungstreffen in Brasília demonstrieren im Kölner Zoo eine Million Ameisen für den Schutz des Amazonas. Bei diesem Gemeinschaftsprojekt des Kölner Zoos und des WWF macht ein Volk der Blattschneideameisen mit in Blätter gelaserten Botschaften auf die aktuelle Bedrohung des größten Regenwaldgebiets der Welt aufmerksam.

Mehr
13.8.2015 - Nachwuchs bei den Schneeleoparden im Kölner Zoo

Mitten im Sommer kann man sich nun auch bei den Schneeleoparden über Nachwuchs freuen. Der kleine Kater wurde als einzelnes Jungtier im Mai diesen Jahres geboren und hört auf den Namen "Barid". Aufgrund der fehlenden Konkurrenz um die Milch der Mutter hat er sich sehr kräftig entwickelt und klettert schon mutig in der Anlage herum.

Mehr
6.8.2015 - Nachwuchs bei den seltenen Philippinenkrokodilen

Erstmals ist die natürliche Aufzucht der vom Aussterben bedrohten Philippinenkrokodile in Europa gelungen. Durch die natürliche Aufzucht können nun auch Wissenslücken im bisher nur wenig bekannten Fortpflanzungs- und Sozialverhalten dieser vom Aussterben bedrohten Art geschlossen werden. Für kurze Zeit sind die im Juli geschlüpften Jungtiere gemeinsam mit der Mutter in der Schauanlage im Kölner Zoo zu sehen.

Mehr
30.7.2015 - Neue Anlage für sehr seltene Schildkrötenarten eröffnet

Seit heute ist die neue Anlage für bedrohte asiatische Schildkröten im Kölner Zoos offiziell eröffnet. Mit dieser neuen Anlage wollen wir einmal mehr unserem Anspruch gerecht werden, eine führende Rolle bei weltweiten Natur- und Artenschutzinitiativen einzunehmen. Die nach dem Vorbild einer vietnamesischen Schildkröten-Zuchtstation gebaute Anlage entstand in Eigenregie im oberen Bereich des Regenwaldhauses. Möglich gemacht wurde dieser Umbau durch die Kölner Kulturstiftung der Kreissparkasse Köln.

Mehr
23.7.2015 - Ein junger Paradieskranich im Kölner Zoo

Am 16. Juli schlüpfte im Kölner Zoo ein junger Paradieskranich. Die beiden Eltern, vor allem der Vater, kümmern sich rührend um den kleinen Nachwuchs und verteidigen ihn vehement. Momentan gerade einmal so groß wie der Kopf der Mutter, erreichen die aus Afrika stammenden Kraniche ausgewachsen eine Standhöhe von etwa 100cm. Von dieser bedrohten Kranichart schlüpften in europäischen Zoos in diesem Jahr gerade einmal 3 Jungtiere, weshalb wir uns besonders über den Zuwachs bei den blaugrau gefärbten Schönheiten freuen.

Mehr
16.7.2015 - Moschusochsen-Jungtiere im Kölner Zoo geboren

Am 15. Mai 2013 vergrößerte sich die Herde unserer Moschusochsen um die Kuh „Lya“. „Lya“ war das fünfte Kalb der neunjährigen „Lily“, die 2006 aus dem Krefelder Zoo nach Köln gekommen ist. Heute können wir Ihnen gleich zwei Jungtiere vorstellen. Das eine ist von „Lya“, die in diesem Jahr ihr erstes Jungtier bekam. Der kleine Bulle wurde am 14. Mai dieses Jahres geboren. Aber auch ihre Mutter „Lily“, die 2004 geboren wurde, hat ein weiteres Jungtier, das nur vier Tage später, am 18. Mai zur Welt kam. Dieses Jungtier ist ebenfalls ein Bulle. Vater von beiden Jungtieren ist „Rocco“, den wir Ihnen im April 2014 als den zukünftigen Zuchtbullen im Kölner Zoo vorgestellt haben. Er kommt aus dem Skanes Djurpark in Südschweden und hat unsere Erwartungen hinsichtlich der Zucht erfüllt.

Mehr
9.7.2015 - Nachwuchs bei den Seelöwen

Bereits 1888 wurde in Köln der erste Seelöwe in einem europäischen Zoo erfolgreich aufgezogen. Seither hat die Zucht von Kalifornischen Seelöwen  in Köln, auf der 1887 errichteten Seelöwenanlage,  eine lange Tradition. Nach einer Unterbrechung von fünf Jahren hat unser 1999 im Zoo Osnabrück geborenes Weibchen „Astrid“ zum sechsten Mal Nachwuchs. Vater des nach etwa 12 monatiger Tragzeit am 24.06. geborenen Jungbullen ist der 12 jährige Yumni, der im April dieses Jahres an einen anderen Zoo abgegeben wurde.

Mehr
22.5.2015 - Neuer Alterssitz für Kölner Grizzlybären in der Nachbarschaft

Der Zoo Wuppertal, der über eine mehr als 1.400 qm große Bärenanlage verfügt, hat beim Kölner Zoo angefragt, ob man die dort lebenden beiden Grizzlybären übernehmen könne. Dem Wunsch wird der Kölner Zoo, nach Prüfung, gerne folgen, denn die Unterbringung dort ist deutlich besser als das, was wir ihnen bieten können. Aus diesem Grunde sollen die beiden Grizzlybärinnen in Wuppertal ihren Lebensabend in einer schönen Umgebung verbringen.

Mehr
21.5.2015 - Neuer Giraffenbulle im Kölner Zoo

Wir freuen uns über die Gurt eines kleinen Giraffenbullen der am 13. Mai 2015 bei uns zur Welt kam. Seine Mutter Koobi ist eine erfahrene Mutter und kümmert sich hervorragend um den Kleinen. Er ist von den Tierpflegern auf den Namen „Mkali“ – „der Helle“ getauft worden, da er ähnlich wie seine Mutter für eine Netzgiraffe relativ hell gefärbt ist.

Mehr
12.5.2015 - Neuzugänge bei den Seelöwen

Seit dem 15.04. halten Mia und Oz unsere Tiertrainer aus dem Seelöwenrevier auf Trab. Die Beiden sind zwei junge Kalifornische Seelöwen, die an besagtem Tag aus Bayern zu uns kamen. Mia, die am 7.6.2014 im Tiergarten Nürnberg geboren wurde und der am 26.06.2014 geborene Jungbulle Oz aus dem Münchener Tiergarten Hellabrunn in München wurden in den vergangenen Wochen behutsam an ihre neuen Mitbewohner im Seelöwenbecken gewöhnt und unser Tierpfleger Team beginnt nun langsam mit dem Training der beiden Jungtiere.

Mehr
29.4.2015 - Willkommen Wolf: Aktionen zum „Tag des Wolfes“

Köln, 29. April 2015.

iDie NRW-Partnerzoos, zu denen auch der Könlner Zoo gehört, arbeiten eng mit dem NABU Landesverband Nordrhein-Westfalen zum Schutz heimischer Tierarten zusammen. Der NABU begleitet seit 2005 die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland. Der 30. April wurde zum "Tag des Wolfes" ausgerufen und aus diesem Anlass laden die NRW-Partnerzoos zu Informations- und Aktionstagen zum Wolf ein. Im Kölner Zoo findet dieser am 03. Mai statt.

Mehr
23.4.2015 - Elefantenhaus wird wieder geöffnet, Pockenerkrankung endgültig überwunden – Quarantäne aufgehoben

Am Samstag, 25. April 2015 wird das Elefantenhaus nach 8-monatiger Schließung wieder für die Besucher geöffnet. Die im September 2014 ausgebrochene Pockenerkrankung ist entgültig besiegt. Die letzten Tupferproben auf Pockenviren verliefen alle negativ. Die Tiere sind klinisch gesund und zeigen keinerlei Symptome mehr. Als abschließende Maßnahme wurde das gesamte Haus noch einmal gründlich desinfiziert und kann nun wieder für die Besucher zugänglich gemacht werden.

Mehr
13.4.2015 - Mit Vögeln fing es an: das Südamerikahaus im Kölner Zoo.

Am 19. November 1899 konnte der damalige Direktor Dr. Ludwig Wunderlich das Vogelhaus - im russischen Stil erbaut - eröffnen. Schon damals schrieb man, dass "das mit seinem aparten russischen Zwiebelkuppelstil" erbaute Tierhaus "vielleicht zu den hübschesten und originellsten Tierhäusern gehört, die man in einem Zoologischen Garten sehen kann". Dies ist auch heute noch so. Das "Südamerikahaus", wie es seit langem aufgrund der Herkunft seiner Bewohner genannt wird, ist ein Unikat, einmalig in Gestalt und Funktion. Waren es zunächst überwiegend Vögel, die es beherbergte, so übernahmen nach und nach die Affen die Vorherrschaft. Selbst Menschenaffen lebten hier lange Zeit. Ab 1985 waren es dann quasi nur noch Affen aus Südamerika. Doch diese Nutzung forderte ihren Tribut, das Haus ist renovierungsbedürftig, die Tierhaltung wurde deutlich zurückgefahren.

Mehr
26.3.2015 - Gemeinsam für den Artenschutz

Der NABU-Landesverband Nordrhein-Westfalen und die elf NRW-Partnerzoos haben beschlossen, zukünftig beim Schutz heimischer Tierarten zusammenzuarbeiten. In einer Absichtserklärung haben beide Partner festgehalten, sich regelmäßig über aktuelle Entwicklungen beim Artenschutz auszutauschen und auf dieser Basis praktische Maßnahmen oder Naturschutz-projekte vor Ort in Nordrhein-Westfalen zu planen und zu realisieren. Außerdem soll im Rahmen der angestrebten Zusammenarbeit mit gemeinsamen Veranstaltungen, Vorträgen und Ausstellungen über die schützenswerte, natürliche Vielfalt der Heimat informiert und aufgeklärt werden.

Mehr
19.3.2015 - Helm-Hornvogel entwickelt sich zum Publikumsliebling

Der Helm-Hornvogel, der auch Sulawesi-Hornvogel genannt wird gehört zur Familie der Nashornvögel (Bucerotidae). Hier im Kölner Zoo halten wir ein Paar dieser seltenen Hornvögel. Das Männchen „Luca“ ist sechs Jahre alt und wurde in einem niederländischen Vogelpark von Hand aufgezogen. Das Weibchen „Indah“ stammt ebenfalls aus den Niederlanden, ist aber eine Elternaufzucht und damit deutlich zurückhaltender als ihr Partner.

Mehr
5.3.2015 - Nachwuchs bei den Erdmännchen

Gut ein halbes Jahr nach dem letzten Wurf hat die mittlerweile 4-jährige Marie am 27. Januar 2015 wieder vier süße Junge zur Welt gebracht. Mit den Jungtieren fällt für die Gruppe wieder viel Arbeit an und vor allem Teamwork ist bei den Erdmännchen jetzt gefragt. Seit ca. 2 Wochen begleiten Babysitter die Jungtiere nach draußen und die älteren Geschwister übernehmen das Wärmen und Hüten der vier Neulinge. Die Mutter der niedlichen Raubtiere ist nur in den ersten Tagen ständig bei den Neugeborenen um sie zu säugen und bald wird sich Marie auch wieder draußen blicken lassen um auf die Suche nach Futter zu gehen.

Mehr
26.2.2015 - Erster schnuckeliger Nachwuchs im Zoo

Wir freuen uns sehr unsere ersten drei in Köln geborenen Moorschnucken-Lämmer vorstellen zu können.  Am 15.2.15, also Karnevalssonntag, wurde der kleine Schafbock „Hercules“, am 16.2.15, Rosenmontag, das Weibchen „Rosa“ und am 23.2.15 noch ein bisher namenloses Weibchen geboren. Alle sind wohlauf und ihre Mütter, alle drei selbst fast 2 Jahre alt, kümmern sich sehr gut um sie. Vater aller drei Lämmer ist der beinahe 3 Jahre alte Bock „Klaus“.

Mehr
14.1.2015 - Alter Asiatischer Löwe Rajesh eingeschläfert

Das alte Löwenmännchen Rajesh wurde am 13. Januar 2015 eingeschläfert. Sein für einen Löwen sehr hohes Alter von 19 Jahren konnte man ihm in den letzten Wochen deutlich ansehen. Zudem hatten sich die seit langem diagnostizierten Veränderungen an den Hinterbeinen und dem Becken zunehmend stark verschlechtert. Rajesh konnte in den letzten Tagen kaum noch laufen und knickte mit den Hinterbeinen weg. Auch das Heraufsetzen entsprechender Medikamente brachte keine Linderung mehr.

Mehr
13.1.2015 - Ameisen des Kölner Zoos schreiben 500 Dankeskarten an WWF-Spender

Viele tausend engagierte Menschen haben sich für den Erhalt des Amazonas-Regenwalds eingesetzt – indem sie die Arbeit der Naturschutzorganisation WWF nach unserer Ameisendemo unterstützt haben. Sehr zur Freude der Lebewesen, die diesen Regenwald bewohnen. Die Blattschneiderameisen bedankten sich bei den Unterstützern nun sogar höchstpersönlich: In einer außergewöhnlichen Live-Aktion im Kölner Zoo haben die Regenwald-Ameisen 500 Dankeskarten geschrieben, indem die Insekten mit ihren kleinen Körpern den Namen der Unterstützer choreographierten.

Mehr
12.1.2015 - Schwerkranker Orang-Utan Bornie eingeschläfert

Das Orang-Utan-Männchen Bornie wurde am 12. Januar 2015 eingeschläfert. Das 30 Jahre alte Tier war seit Monaten schwer krank. „Wir mussten diese traurige und schwierige Entscheidung treffen, um Bornie eine noch längere Leidenszeit zu ersparen“ so Zootierarzt Dr. Olaf Behlert. Das Tier litt an einer Infektion des Kehlsackes und an einer sich daran anschließenden Lungenentzündung. Ursache war ein Keim, der nur sehr
schwer zu bekämpfen ist.

Mehr
8.1.2015 - Geburt der 47. Giraffe im Kölner Zoo

Der neue Nachwuchs bei den Netzgiraffen hat den Namen „Baridi“, was „Frost“ auf Suaheli bedeutet. Das Jungtier ist ein Weibchen, sein geschätztes Gewicht beträgt 90 kg und sie dürfte eine Größe von ca. 1,90 m haben. Der 14-jährige Vater Maru stammt aus dem Kopenhagener Zoo. Mutter ist die bereits in Köln geborene Nyiri mit 15 Jahren. Es ist Nyiri’s siebtes Jungtier.

Mehr
Kölner Zoo App

Den Kölner Zoo immer dabei.

Imagefilm

In drei Minuten zeigt Ihnen unser Imagefilm die verschiedenen Facetten des Kölner Zoos. Viel Spaß beim Anschauen!

Wir sind Mitglied in:

waza.orgeaza.netzoodirektoren.deiucn.org