artenschutz-icon

AKTUELL

KLEINE TIERE GANZ GROSS

Unsere aktuellsten Tiergeburten und andere Neuigkeiten
rund um den Zoo Köln

Scrollen

Mehr

TIERGEBURTEN

Am Rhein geboren: Monat für Monat freut sich der Zoo über neue Bewohner. Hier finden Sie die Tiergeburten im Überblick – von A wie Antilope bis Z wie Zebra:


OOOH, WIE GOLDIG

neuigkeiten-icon-trans.png

NEUIGKEITEN

aroww-down-grass.png
neuigkeiten-icon.png

NEUIGKEITEN

TIERISCH WAS LOS

CHINA LIGHT-FESTIVAL

7. DEZEMBER 2019
BIS
19. JANUAR 2020

Täglich von 17:30 bis 21:00 Uhr im Kölner Zoo.

(Außer Heiligabend und Silvester)

CHINA LIGHT-FESTIVAL

Alle Infos auf einen Blick

Wieder da – mit spektakulären neuen Lichtinstallationen:

Das China Light-Festival von 7. Dezember bis 19. Januar im Kölner Zoo 

Extra zum 160-jährigen Zoo-Bestehen – erstmals Lichtfiguren mit Bezug zu Köln und zur Zoogeschichte zu sehen

Das ist buchstäblich ein echtes Highlight: Am 7. Dezember 2019 beginnt das China Light-Festival im Kölner Zoo. Es ist die dritte Auflage des großen Farbenspektakels für die ganze Familie. Es lockte im vergangenen Jahr rund 100.000 Besucher an. Zu sehen sind wieder zahlreiche Lichtensembles mit stimmungsvoll illuminierten Tier- und Phantasiefiguren im asiatischen Stil.

Neu in diesem Jahr sind einzigartige Exponate mit Bezügen zur Zoogeschichte – so zum Beispiel die alte „Spielplatz-Lok“ oder das historische Eingangstor. Anlass ist das 160-jährige Bestehen, das der Zoo 2020 feiert. Neu sind auch verschiedene interaktive Figuren. Wer immer schon einmal durch das Maul eines 22 Meter langen Riesen-Hais laufen wollte – beim China Light-Festival  hat er die Chance dazu. Gebaut wurden die Figuren von chinesischen Illuminations-Künstlern. Ihr phantasievoller und im Vergleich zu den Vorjahren nochmals ausgeweiteter Lichterparcours mit umweltfreundlichen LED-Leuchten erstreckt sich über das gesamte Zoogelände. Ein attraktives Rahmenprogramm mit chinesischer Artistik sowie verschiedene gastronomische Angebote runden die Lichterschau wie gewohnt ab.

Die Tierhäuser sind während des abendlichen China Light-Festivals geschlossen.


Auf einen Blick

Was?
China Light-Festival im Kölner Zoo

Wann? 7. Dezember 2019 bis 19. Januar 2020; täglich 17.30 – 21 Uhr (außer an Heiligabend und Sylvester)

Preise in 3 Kategorien*:

1. Datumsgebundene Tickets

Datumsgebundene Tickets (im VVK, Tag nach Wahl solange der Vorrat reicht oder Abendkasse)

Regulär: Erw.: 17,50€; Kinder: 9€ (4 bis einschl. 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei

Für Jahreskarten und Mitglieder des Zoo-Fördervereins: Erw.: 15,50€; Kinder: 7,50€ (4 bis einschl. 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei *Eintrittspreise gelten in Kategorie I. &  II. ausschließlich für das abendliche China Light-Festival nach Zooschließung

2.
Flexible Voucher

„Voucher“ ist das Gutschein-Ticket, das einmalig im gesamten Veranstaltungszeitraum an einem Tag nach Wahl genutzt werden kann

Erw.: 21€; Kinder: 10,50€ (4 bis einschl. 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei *Eintrittspreise gelten in Kategorie I. &  II. ausschließlich für das abendliche China Light-Festival nach Zooschließung

3.
Kombi-Ticket

Zusätzlich gibt es nur an der Zookasse ein Kombiticket (für Zoo-Besuch und Besuch China Light-Festival) am gleichen Tag: Erw.: 30€; Kinder: 15€ (4 bis einschließlich 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei

Tickets – außer Kombi-Ticket und Tickets für Jahreskarteninhaber sowie Mitglieder des Zoo-Fördervereins – erhalten Sie hier

Tipp: Wer nach 17.30 Uhr erscheint, erspart sich (v.a. an Wochenenden und besucherstarken Tagen rund um Weihnachten) ggf. unnötiges Warten vor dem Einlassbereich.

Kassenschluss und letzter Einlass um 20 Uhr.

Die Tierhäuser sind während des abendlichen China Light-Festivals geschlossen.

 

Häufig gestellte Fragen zum
China Light-Festival im Kölner Zoo



loading...

I. Zeiten & Tickets

I. Zeiten & Tickets

Wann findet das China Light-Festival statt?

  • 7. Dezember 2019 bis 19. Januar 2020; täglich 17.30 – 21.00 Uhr
  • Achtung: Heiligabend und Silvester findet kein China Light-Festival statt

Muss ich pünktlich um 17.30 Uhr zutreten, um alle Lichtfiguren sehen zu können?

  • Nein, für den kompletten Rundgang durch den Lichter-Parcours benötigt man ca. 1,5 bis 2 Stunden. Ein Erscheinen um z.B. 18 oder 19 Uhr ist völlig ausreichend, um den gesamten Parcours und das Rahmenprogramm in aller Ruhe genießen zu können.
  • Letzter Einlass und Kassenschluss sind um 20 Uhr.
  • Wer nach 17.30 Uhr erscheint, erspart sich (v.a. an Wochenenden und besucherstarken Tagen rund um Weihnachten) ggf. unnötiges Warten vor dem Einlassbereich.

Wo kann ich die Tickets kaufen?

  • Kaufen Sie sich Ihr Ticket online unter www.koelnerzoo.de und vermeiden Sie langes Anstehen an der Abendkasse. Tickets außerdem bei KölnTicket und den bekannten VVK-Stellen.
  • Der Abendkassen-Verkauf an der Zookasse findet statt!
  • Online-Tickets im VVK sind im VRS gültig.

Gibt es Ermäßigungen für Menschen mit Behinderung bzw. deren Begleitperson?

  • Besucher mit einer Behinderung zahlen den regulären Eintrittspreis. Sofern im Behindertenausweis ein „B“ vermerkt ist, erhält die Begleitperson freien Eintritt (Die Begleitperson muss mind. 12 Jahre alt sein). Die kostenfreien Begleiterkarten für Menschen mit Schwerbehinderung mit Eintrag „B“ sind ausschließlich im Kölner Zoo an den Tageskassen erhältlich. Eine Erstattung im Nachhinein ist nicht möglich mit Bitte um Verständnis.

 Was kostet das China Light-Festival?

  • Es gibt Preise in 3 Kategorien*:
  1. Datumsgebundene Tickets

im VVK, Tag nach Wahl solange der Vorrat reicht oder Abendkasse

Regulär: Erw.: 17,50€; Kinder: 9€ (4 bis einschl. 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei

Für Jahreskarten und Mitglieder des Zoo-Fördervereins: Erw.: 15,50€; Kinder: 7,50€ (4 bis einschl. 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei

  1. Flexible Voucher – auch zum Verschenken die beste Wahl

„Voucher“ ist das Gutschein-Ticket, das einmalig im gesamten Veranstaltungszeitraum an einem Tag nach Wahl genutzt werden kann

Erw.: 21€; Kinder: 10,50€ (4 bis einschl. 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei

*Eintrittspreise gelten in Kategorie 1 &  2 ausschließlich für das abendliche China Light-Festival nach Zooschließung.

  1. Kombi-Ticket

Zusätzlich gibt es nur an der Zookasse ein Kombiticket (für Zoo-Besuch und Besuch China Light-Festival) am gleichen Tag: Erw.: 30€; Kinder: 15€ (4 bis einschließlich 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei

Kann man nur zum China Light-Festival – oder ist es an den Zoobesuch tagsüber geknüpft?

  • Der alleinige Besuch des China Light-Festivals ist problemlos möglich.

Gilt der Köln Pass?

  • Nein, aufgrund des sehr hohen Aufwands, der für diese Sonderveranstaltung notwendig ist, gilt der Köln Pass ausnahmsweise nicht.

Was ist hinsichtlich der Aufsichtspflicht bei Kindern zu beachten?

  • Kinder bis einschließlich 12 Jahre dürfen nur in Begleitung einer volljährigen, aufsichtspflichtigen Person in den Kölner Zoo.

Wo kann ich parken?

  • Begrenzte Parkmöglichkeiten bestehen z.B. unter der Zoobrücke oder im Zooparkhaus.

Kann ich Bollerwagen ausleihen oder einen eigenen mitführen?

  • Wir bitten um Verständnis, dass das Ausleihen eines zooeigenen oder Mitführen eines privater Bollerwagens aufgrund der Stolpergefahr in der Dunkelheit im Zoo generell nicht möglich ist.

II. Rahmenprogramm

II. Rahmenprogramm

Woraus besteht das Rahmenprogramm?

  • Wir bieten täglich halbstündige Shows an. Das Show-Programm findet täglich um 18.30 und 20 Uhr statt. Es steigt an der Bühne an unserem Zoo-Restaurant.
  • Verschiedene Künstler zeigen abwechselnd Show, Tanz und Akrobatik
  • Die Zoo-Gastronomie bietet an verschiedenen Punkten entlang des Lichter-Parcours asiatische Snacks an. Das Zoorestaurant ist während des abendlichen Lichterfestes durchgehend geöffnet.

III. Tierhäuse & Aquarium

III. Tierhäuse & Aquarium

Sind die Tierhäuser offen?

  • Nein, die Tierhäuser sind beim China Light-Festival geschlossen.

Sind insgesamt Tiere zu sehen?

  • Das China Light-Festival ist keine Tierveranstaltung, sondern ein Lichterfest. Aufgrund der Dunkelheit und der Uhrzeit wird die überwiegende Mehrheit der Tiere nicht zu sehen sein.

Werden die Tiere durch das China Light-Festival gestört?

  • Die Mehrzahl der Tiere verbringt die Nacht in ihrem Gehege-Innenbereich. Vom China Light-Festival bekommen sie daher nichts mit. Die Tiere, die sich nachts auch im Außenbereich aufhalten, sind nicht störanfällig für Lichteffekte.

IV. Neuheiten der diesjährigen Auflage

IV. Neuheiten der diesjährigen Auflage

Ich war schon mal da – lohnt sich ein erneuter Besuch?

  • Ja, es gibt zahlreiche Innovationen. Neu in diesem Jahr sind einzigartige Exponate mit Bezügen zur Zoogeschichte – so zum Beispiel die alte „Spielplatz-Lok“ oder das historische Eingangstor. Anlass ist das 160-jährige Bestehen, das der Zoo 2020 feiert.

  • Neu sind auch verschiedene interaktive Figuren. Wer immer schon einmal durch das Maul eines 22 Meter langen Riesen-Hais laufen wollte – beim China Light-Festival hat er die Chance dazu.

  • Zudem ist der Lichterparcours in diesem Jahr noch größer und vielfältiger als im vergangenen Jahr. Er erstreckt sich wiederum über das gesamte Zoogelände. Der Besuch lohnt sich also definitiv auch für alle, die in den vergangenen beiden Jahren bereits da waren.

V. Chinesische Partner & Aufbau

V. Chinesische Partner & Aufbau

Wer steckt hinter dem China Light-Festival? Woher haben Sie die Materialien?

  • Wir kooperieren mit einem chinesischen Kulturevent-Veranstalter, der das China Light-Festival weltweit vermarktet.
  • Die Original-Materialien wurden zum Teil mit dem Schiff aus China nach Köln gebracht. Ein anderer Teil stammt aus einem Lager in den Niederlanden.
  • Die Figuren sind übrigens auch im Hellen sehr schön anzuschauen.

Wie viele Lichtensembles werden aufgebaut?

  • Knapp 70 aufwendige Leuchtensembles mit Tier- und Phantasiefiguren werden in und um den Zoo verteilt.
  • Zu bestaunen sind u.a. ein 40 Meter langer und 6 Meter hoher Riesendrache (diesmal aufgebaut vor dem Zoo-Eingang, ein 20 Meter langer Leucht-Korridor mit chinesischen Sagenfiguren, illuminierte Erdmännchen, Bären, Leoparden und Flamingos, überdimensionale Leucht-Schwäne, die sich auf dem Zooteich spiegeln, illuminierte Jaguare und Faultiere, ein 5 Meter hoher Riesen-Oktopus, der farbenfrohe Leucht-Tukan mit seinem bunten XXL-Schnabel und überdimensionale Elefanten, Okapis, Bären oder Kugelfische. Eine Überraschungsfigur in Übergröße ziert zudem die Wiesen for dem Alten Elefantenhaus. Für schöne Perspektiven sorgen zudem die Pfauen- und Schmetterlings-Fotospots, bei dem Besucher Teil der Lichtfigur werden und sich interaktiv mit fremden Federn schmücken können. Hinzukommen die historischen Leuchtensembles aus der Zoogeschichte, „Hennes IX.“ in voller Pracht – um nur einiges zu nennen.

Wie läuft der Aufbau?

  • 29 chinesische Lichtkünstler sorgen für Aufbau und Verkabelung.
  • In liebevoller Detailarbeit setzten sie jedes einzelne der Tier-Figuren zusammen. Gemeinsam werden die Illuminations-Künstler etwa 6.500 Arbeitsstunden in das Projekt stecken.

Woraus werden die Figuren gefertigt?

  • Die Monteure bauen zunächst die aus geschweißtem Stahldraht bestehenden und winddurchlässigen Gerüste.
  • Anschließend bespannen sie diese mit bedrucktem Nylongewebe.
  • Rund 23.000 umweltfreundliche LED-Leuchten bringen die handgefertigten Unikate zum Strahlen.
  • Größte Exponate sind das eindrucksvolle Greeting-Gate, der Riesendrache auf der Wiese vor dem Zooeingang, der XXL-Hai zum Durchlaufen am Nebeneingang und die Riesen-Überraschungsfigur auf der Wiese gegenüber des alten Elefantenhauses.
veranstaltungen-icon-trans.png

VERANSTALTUNGEN

aroww-down-grass.png
veranstaltungen-icon.png

VERANSTALTUNGEN

Im Zoo ist immer was los – und zwar das ganze Jahr über: Hier finden Sie alle aktuellen Termine und Veranstaltungen.

DAS CHINA LIGHT-FESTIVAL

von 7. Dezember 2019 bis 19. Januar 2020 im Kölner Zoo - mit vielen überraschend neuen Lichtinstallationen

Tickets hier

ausstellungen-trans.png

AUSSTELLUNGEN & VORTRÄGE

aroww-down-grass.png
ausstellungen-icon.png

AUSSTELLUNGEN & VORTRÄGE

Laufende AUSSTELLUNGEN


Rettet die Singvögel
In unserer Tropenhaus-Ausstellung zeigen wir einen originalgetreu nachgebauten asiatischen Vogelmarkt. Wir wollen damit auf den Abfang der wildlebenden Singvögel in Asien und das damit verbundene dramatische Singvogelsterben aufmerksam machen.

AKTUELLE VORTRÄGE

Fachkundige Experten berichten über spannende Themen rund um das Zooleben, über aktuelle zoologische Forschungsergebnisse und Natur- und Artenschutzprojekte. Die Vorträge sind kostenfrei. Die Vorträge finden in den Monaten Oktober bis März jeden zweiten Dienstag im Monat im Zoo-Event am "Alten Stammheimer Weg" statt (direkt gegenüber dem Eingang zur Flora). Parkmöglichkeiten finden Sie unter der Zoobrücke.

Die nächsten Vorträge:

 

Dienstag, 14. Januar 2020, 19.30 Uhr

Dr. Michael Lakermann, Arbeitsgruppe Greifvögel im NWO

„Die Stadthabichte und ihre Verwandten - Entwicklung der Kölner Greifvogelpopulationen von 1987 bis heute"


Dienstag, 11. Februar 2020, 19.30 Uhr

Prof. Peter Kappeler, Deutsches Primatenzentrum Göttingen

"Diversität und Bedrohung der Lemuren im Kirindy Wald"


Dienstag, 10. März 2020, 19.30 Uhr

Barbara Fruth & Gottfried Hohmann, Bonobo Alive e.V.

"Bonobos im kongolesischen Regenwald - Maßnahmen für ein nachhaltiges Miteinander von Mensch und Tier"




Die Vorträge finden in den Räumen der Zoogastronomie am „Alten Stammheimer Weg“ statt. Bitte benutzen Sie den Eingang „Zoo-Event“ (direkt gegenüber dem Eingang zur Flora).







KUNST & KULTUR

Wir bieten unseren Besuchern regelmäßig spannende Kunst- und Umweltausstellungen mit überraschenden Perspektiven und neuen Einblicken in unbekannte (Tier)-Welten.

MEHR WISSEN & SEHEN

Besuchen Sie die regelmäßigen Vortragsveranstaltungen im Kölner Zoo!

1man.png

ARBEITEN & PRAKTIKA IM ZOO

aroww-down-grass.png
Arbeiten-icon

Arbeiten & Praktika im Zoo 

Von der Savannenlandschaft des Elefantenparks über den Dschungel im Urwaldhaus bis hin zum tropischen Regenwald: Arbeiten Sie hautnah bei den exotischsten Tieren der Erde.

Aktuelle Stellenangebote

Sie haben Spaß am Umgang mit Tieren? Sie möchten Menschen die faszinierende Welt der Tiere näher bringen? Sie sind kontaktfreudig und verfügen über ein sicheres Auftreten? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung.

Ausbildung im Kölner Zoo

Der Kölner Zoo vergibt jährlich vier Ausbildungsplätze für Tierpfleger. Die Ausbildung umfasst drei Jahre.

Praktika im Kölner Zoo

Es ist nie zu früh, mit einem Praktikum erste Schritte in die berufliche Zukunft zu unternehmen. Bei einem dreiwöchigen Praktikum im Kölner Zoo schnupperst Du in die Arbeitswelt eines Tierpflegers hinein.

# zoolikes

Social Media

Facebook  Pinterest Twitter Youtube

Newsletter

Starke Partner

VDZ Logo EAZALogo WAZA LOGO IUCN Logo

Logo